[Blogtour] Immer diese Herzscheiße

Freitag, 15. September 2017


Willkommen zum letzten Tag unserer Blogtour zu dem Buch Immer diese Herzscheiße von Nana Rademacher aus dem Ravensburger Verlag!


Das heutige Thema lautet: CHANCEN - wir sind das, was wir aus uns machen

Das Leben ist eine einzige große Herzscheiße mit ein paar Eimern voller Glück! 

Wer kennt sie nicht? Die Tage und Wochen, an denen alles schief läuft. Bei den einen geht es vorbei, bei anderen nicht. Bei manchen scheint immer die Sonne. Und die anderen? Die bleiben im Regen stehen, wenn sie nicht für ihr Glück kämpfen. 
So geht es auch Sarah, die mit ihren 15 Jahren jetzt schon keine Lust mehr hat. Sie wächst in einem Umfeld auf, das sie glauben lässt, sie würde dort eh nie rauskommen und sie könne nicht besser sein als der Mensch, der sie ist. Sie hat aufgegeben, bevor sie es versucht hat - zumindest am Anfang. 

Ich bin kein Ding!, sagt Sarah im Buch. Nein und genau deshalb verdient sie so viel mehr! 
Das Problem dabei ist, dass wir das manchmal zu spät erkennen oder schlimmer: gar nicht! 
Ob Sarah ihre Chancen ergreift? Ob sie sich ändert? Das erfahrt ihr erst, wenn ihr das Buch lest. 

Nana Rademacher schreibt wundervoll humorvoll, direkt und ehrlich. 

Einer meiner Lieblingssätze im Buch? 
Warum müssen Erwachsene immer fragen, was wir für Sachen machen? 

Manchmal weiß das Kind ins uns mehr als der Rest. Manchmal geht es ums Herz und nicht den Verstand. Und manchmal können wir über uns hinauswachsen, ohne uns dabei zu verbiegen. Chancen wachsen an Bäumen, wir übersehen sie nur zu oft - nein, wir greifen nicht nach ihnen. Wir sind das Problem, nicht die Welt um uns herum. Also steh auf und sag: Ich kann das! Und am Ende ist es egal, ob du es wirklich konntest, du kannst dann nämlich sagen: Ich hab es versucht. 

Geh mit der toughen Sarah auf Reisen und begleite sie bei ihren Entscheidungen. Finde heraus, ob Sarah nach ihren Chancen greift. 




Hier noch einmal der Inhalt des Buches. Hier gehts auch zum Shop! 
Die 15-jährige Sarah lebt im Stuttgarter Hallschlag. Da wo niemand sein will. Da wo man nie rauskommt, egal wie sehr man sich anstrengt. Ihr Berufswunsch: Hartz IV. Ihre Hobbies: klauen, trinken, Spaß haben. Zukunft: völlig egal. Jemand wie sie hat sowieso keine Chance. Dann wird sie beim Dealen erwischt und ihr Lehrer stellt ihr ein Ultimatum: Entweder sie macht bei einem Theaterprojekt mit oder sie fliegt von der Schule. Widerwillig wagt sich Sarah in eine ihr völlig fremde Welt. Doch als sie Paul kennenlernt, wird ihr klar, dass es vielleicht doch ein paar Dinge gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt.
***

Wir hoffen, es hat euch ganz viel Spaß gemacht und ihr seid neugierig auf das tolle Buch geworden :)

Und natürlich könnt ihr jetzt noch etwas Schönes gewinnen! 
Gewinnt eines von insgesamt 3 Büchern ”Immer diese Herzscheiße” von Nana Rademacher!
Beantwortet folgende Frage als Kommentar: Was denkst du? Kann jeder das oder der sein, der er sein möchte? Ist jeder seines Glückes Schmied?

Für jede beantwortet Frage kann man sich ein Los sichern und somit insgesamt 3 Lose sammeln und die Gewinnchancen erhöhen.
Teilnahmebedingungen: Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden

Viel Glück!

Kommentare:

  1. Huhu Ava,

    ich denke schon, dass man größtenteils selbst für sein Glück verantwortlich ist. Und auch das schaffen kann, was man sich vornimmt. Zwar gibt es genug Serien und Filme, die immer wieder sagen a la: Hach ja, er konnte mit diesen Eltern ja nichts anderes werden. Und mit diesen Freunden musste er/sie auf die schiefe Bahn geraten. Aber ich denke auch, dass man aus diesen Mustern ausbrechen kann und auch ein Kind von Hartz IV Empfängern das Abi machen kann und studieren kann. Man muss es eben nur versuchen und sich auch ins Zeug legen :)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Hey 😊

    Toller Beitrag!

    Ich bin der Meinung, dass wir alles schaffen können. Doch dazu braucht man viel Geduld und Motivation.

    Doch ich muss auch sagen, dass wir nicht alle die gleichem Voraussetzungen haben. Einige von uns müssen sich viel mehr anstrengen, während andere leichter ihr Ziel erreichen.

    Ganz liebe Grüße
    Zeki 😊

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ava,
    das ist eine interessante Frage und ehrlich gesagt bin ich da ein wenig zwiegespalten. Ich würde sagen, wenn man sich bemüht, schafft man vieles, doch leider gibt es immer wieder Wege und Tore, die einem verschlossen bleiben, gerade hier in Deutschland, wo doch immer sehr auf Zeugnisse und Abschlüsse geschaut wird, zumindest bis man erstmal einen Job gefunden hat; danach ist es meist recht egal. Klar, es wird viel getan, aber meiner Meinung nach noch nicht genug und wir müssen auch an uns selber arbeiten, um Vorurteile abzubauen. Und es nicht die Ausnahmen, die es schaffen, immer wieder auf ein Podest zu stellen und zu zeigen, guck doch, es geht doch. Denn wir sind ehrlich gesagt noch weit entfernt von Chancengleichheit. Das heißt auf der anderen Seite aber nicht, dass wir in Phlegmatismus verfallen dürfen und Fatalismus, denn dann ist es halt aussichtslos, etwas zu erreichen. Hm, ich glaube, ich bin heute für die Beantwortung der Frage etwas zu pessimistisch gestimmt.
    Auf jeden Fall ein interessanter Beitrag.

    Liebe Grüße, Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Hallo
    Ich denke schon das jeder seines Glückes Schmied ist. Natürlich muss man sich auch anstrengen und nicht einfach in den Tag hinein leben. Gegen falsche " Ratschläge " ankämpfen und seinen Weg behaglich gehen. Keine leichte Aufgabe, aber lohnenswert. Und niemand hat je gesagt dass das Leben einfach ist.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Ja, ich denke schon das jeder seines Glückes Schmied ist. Jeder hat es in der Hand.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,
    Ja das denke ich vollkommen!
    Man kann sein Lsben so beeinussen wie mal will...Bekanntlich ist ja nichts unmöglich ;)
    LG
    Meli

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen liebe Ava,

    ich bin von deinem Artikel sehr beeindruckt. Du hast klare und sichere Worte gewählt und daraus einen großartigen Beitrag gezaubert. Danke dir schon mal dafür. :)

    Um deine Tagesfrage auch noch zu beantworten: Ich denke schon, dass jeder der sein kann der er möchte. Immerhin hat jeder sein Leben selbst in der Hand und was man daraus oder aus sich selbst macht, hängt immer bei einem selbst. Auch denke ich, dass jeder seines Glückes Schmied ist, denn wie bereits erwähnt, WIR SELBST haben es in der Hand und klar gibt es Schicksalsschläge die unausweichlich sind aber da muss man dann schauen wie man für sich selbst das beste raus holt.

    Liebe Grüße,
    Benny

    AntwortenLöschen
  8. Ohne Einflüsse von der Außenwelt die Negative einwirken können finde ich kann jeder sein Glück und sein Weg finden wenn man nur daran glaubt und festhält und sich nicht beeinflussen läßt!
    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
  9. Hey!

    Ich denke dass es schon auf Voraussetzungen und charakterzüge abhängig ist. Aber prinzipiell ist jeder seines glückes Schmied.
    Der wille versetzt berge und ja, ich denke schon dass jeder sein kann wer er will.

    Liebe grüße Carina

    AntwortenLöschen
  10. Mmmmh, schwierige Frage. Ein Stück weit ist natürlich jeder für sein Glück selbst verantwortlich aber Herkunft, Erziehung und soziales Umfeld spielen sicherlich auch oft eine Rolle.

    Wenn man etwas wirklich erreichen will kann man wahrscheinlich auch alles irgenwie schaffen, für einige ist es aber vielleicht leichter als für andere.

    LG Susan

    AntwortenLöschen
  11. Mmmmh, schwierige Frage. Ein Stück weit ist natürlich jeder für sein Glück selbst verantwortlich aber Herkunft, Erziehung und soziales Umfeld spielen sicherlich auch oft eine Rolle.

    Wenn man etwas wirklich erreichen will kann man wahrscheinlich auch alles irgenwie schaffen, für einige ist es aber vielleicht leichter als für andere.

    LG Susan

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen Ava,

    ich denke schon, dass es irgendwie möglich ist zu erreichen. Vielleicht ist es manchmal nicht so einfach wie für andere aber man sollte immer alles mögliche versuchen um seine Ziele und wünsche zu erreichen. Denn wenn man es nicht wenigstens versucht, kann man nie wissen, ob man es geschafft hätte.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  13. Hey Ava,
    Ich bin auf jeden Fall der MEinung, dass es so ist! Ja, irgendwo gehört fast immer eine Brise Glück dazu, doch ich finde, dass man einen großen Anteil daran selbst bestimmen kann.
    Das hängt viel mit Engagement und dem Willen dazu zusammen, doch wenn man sich wirklich für etwas ins Zeug legt, bin ich der festen Ansicht, dass man es dann auch schaffen kann!

    Danke dir übrigens auch für deinen tollen Beitrag zur Tour!
    Liebe Grüße
    Ann-Sophie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und Smiley... über Glitzerstaub und Liebe :D