[Rezension] Ein Teil von uns - Kira Gembri

Samstag, 16. April 2016

Ein Draufgänger, der sich von einem Risiko ins andere stürzt - das wäre der 19-jährige Aaron gerne. Stattdessen sitzt er seit seinem Nierenversagen fünfzehn Stunden pro Woche im Krankenhaus und erlebt Abenteuer nur im Kopf. Nia hingegen kann auf Abenteuer gut verzichten. Vor lauter Angst, ihre strengen Eltern zu enttäuschen, geht sie lieber gar keine Risiken mehr ein. Klar, dass es nicht gerade Liebe auf den ersten Blick ist. Aber keiner von beiden hätte sich je träumen lassen, dass ein Streit im Krankenhaus sie zum Abenteuer ihres Lebens führen könnte - und bis ans andere Ende der Welt.




Drei Hinweise darauf, dass ich ein Cyborg bin


ICH BIN FAN! 
Ja, ihr wisst es... ich bin Kira Gembri Fan! Ihre FantasyDilogie war meine erste Selfpublisher Erfahrung. Ich liebe sie... dann kam Wenn du dich traust und Nur ein Klick entfernt. Wäre ich Kira nicht schon nach Verbannt zwischen Schatten ins Licht verfallen gewesen, wäre ich es nach Wenn du dich traust sicherlich gewesen...

Jetzt kam Ein Teil von uns raus. Das habe ich mir nicht entgehen lassen. Um das Fazit vorweg zu nehmen: Kira kann es einfach <3 Kira schafft es mit Leichtigkeit einen süßen Jugendroman zu schreiben, mit viel Gefühl und vor allem mit viel Humor.  
Das Besondere? 
Kira übermittelt auch immer eine Botschaft. Egal wie locker flockig ihre Art zu schreiben ist und wie locker flockig die Geschichte wirkt, sie trägt immer ein schweres bzw. schwieriges Thema mit. Vor allem werden Fakten und Informatives mit Leichtigkeit übermittelt. Das mag ich besonders.
Ich möchte euch nicht vorweg nehmen wie oder warum die zwei sich treffen und wie es dazu kommt, dass sie am anderen Ende der Welt landen... aber auch hier treffen die Protagonisten Nia und Aaron nicht zufällig aufeinander und zuerst können sich die zwei nicht leiden! Aaron mochte ich von Anfang an. Er ist sarkastisch und einfach ein cooler Typ. Trotzdem hat er eine weiche, eine sensible Seite. Hach, Aaron ist klasse! Man möchte ihn knuddeln, ihn abknutschen, mit ihm lachen... oder auch einfach ein Bierchen trinken :D Nia ist am Anfang auch sympathisch, danach wurde sie mir etwas zu - mhh, mir fällt gar kein passendes Wort ein... nervig? Verklemmt? Das klingt so böse, dabei ist Nia eigentlich nur nicht so locker. Eigentlich kann Nia nichts dafür, sie hat einfach ziemlich doofe Eltern, die gar nicht wissen, wie cool ihre Tochter ist. Deshalb weiß Nia das auch nicht. Natürlich ändert sich das im Verlauf wieder, wenn Nia beginnt endlich NIA zu sein 💜 Beide sind vielseitig, facettenreich und authentisch.

Und wo spielt das Ganze? Australien! Das Setting ist einfach mega! Durch die beiden können wir live dabei sein. Natürlich ist auch Kira nicht ganz unschuldig, denn ihr schöner, angenehmer, bildgewaltiger Schreibstil lässt nichts anderes zu, als alles direkt mitzuerleben.

Das Outback, zwei Teenager, die unterschiedlicher nicht sein könnten, Träume, Wünsche, Liebe... 
Mir hat es unheimlichen Spaß gemacht und ich freue mich schon auf das nächste Buch von Kira.



FAZIT:  
Wundervoll, zauberhaft, liebevoll. Das sind Kiras Bücher immer. Sie gehen ans Herz und an die Lachmuskeln. Sie schreibt Jugendbücher, die man gerne liest und die einen mit einem Lächeln im Gesicht zurücklassen! Ein Teil von uns ist jetzt auch ein Teil von mir 
💝

Warum ich "nur" 4 Füchse vergebe? Weil Nia und Aaron für mich nicht ganz an Lea und Jay aus Wenn du dicht traust herankommen. Dennoch liebe ich auch dieses Buch und kann es euch von Herzen weiterempfehlen!






Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich über jeden Kommentar und Smiley... über Glitzerstaub und Liebe :D