[Blogtour] Märchenhaft erlöst von Maya Shepherd

Sonntag, 29. November 2015


Gestern habt ihr bei der lieben Doreen von Kunterbunte Bücherkiste mehr über die schwarze Hexe aus Märchenhaft erwählt & erlöst und Hexen im Allgemeinen erfahren. 

Heute macht die Blogtour bei mir halt und ich darf euch ein wundervolles Interview von Maya Shepherd zeigen! Viel Spaß dabei!




1) Erzähl uns etwas von dir :) Wie würdest du dich selbst, deinen Alltag und dein Leben beschreiben? 

Ich sehe mich selbst als hoffnungslose Träumerin, der nichts unmöglich erscheint. Irgendwie habe ich schon immer gewusst, dass das Leben mehr für mich bereithalten muss als einen langweiligen Bürojob. Gleichzeitig habe ich aber auch gelernt, dass man nichts geschenkt bekommt, sondern an seine Träume glauben und dafür arbeiten muss. Nur wer selbst an seine Flügel glaubt, kann auch fliegen lernen.

Mein Alltag beginnt meistens früh, da ich zu der Sorte der Frühaufsteher gehöre. Am liebsten starte ich in einen Tag mit einer ausgiebigen Schreibsession, danach habe ich meistens gute Laune, weil ich weiß, dass ich heute schon etwas erreicht habe.

Abgesehen vom Schreiben führe ich wohl eher ein gewöhnliches Leben mit Mann, Hund und bald unserem ersten Kind. Ich bezeichne meine Familie oft gerne als Hafen, an den ich immer wieder von meinen Reisen in die Fantasywelt zurückkehren würde. Es gibt kaum etwas schöneres als einen Menschen gefunden zu haben bei man sich Zuhause fühlt, ganz egal, wo man gerade ist.

2) Könntest du dich mit 3 Wörtern beschreiben?  

Kreativ, tierlieb, nett

3) Welche Bücher und Geschichten haben dich in deinem Leben besonders inspiriert oder berührt?

Meine Kindheit war geprägt von Märchen und Disneyfilmen, daher kommt wahrscheinlich auch mein Hang zur Träumerei und Romantik. Aber auch die Bücher von Astrid Lindgren haben mich beim Großwerden begleitet.

Ich habe schon immer gerne gelesen, deshalb fällt es mir schwer einzelne Bücher zu nennen. Dystopien haben es mir schon früh angetan, lange bevor der Hype durch die „Tribute von Panem“ dazu ausbrach, dennoch lese ich sie bis heute gerne und lasse mich immer wieder von ihnen begeistern.

Liebesromane lese ich eher selten, aber wenn dann habe ich meistens das Glück an besondere Schätze zu geraten. So zum Beispiel „Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moyes. Das Buch hat mich tief berührt und bis heute nicht losgelassen.


4) Wenn du mal nicht schreibst, was machst du dann am liebsten?

Wenn ich nicht schreibe, verbringe ich gerne Zeit mit meiner Familie, dazu gehören Spaziergänge, Ausflüge oder auch das Verreisen. Ich habe Zuhause eine Weltkarte hängen, in der ich die Ziele markiere, die ich schon besucht habe. Viele sind es bisher leider nicht, aber ich träume davon, dass in meinem Leben noch viele weitere dazukommen werden. Ich treffe mich auch gerne mit Freunden, fröne der Shoppingsucht oder verquatsche mich in einem Café.


5) Wie bist du zum Schreiben gekommen und was bedeutet es für dich?

Ich habe schon immer gern geschrieben, jedoch habe ich mich erst etwa 2011 an meinen ersten Roman gewagt. Es war die Urversion von dem ersten Teil meiner „Promise“-Trilogie „Die Bärentöterin“, welches jedoch nicht meine erste Veröffentlichung wurde. Das Schreiben bedeutet für mich unheimlich viel. Mittlerweile ist es mein Hauptberuf und somit auch die Einnahmequelle mit der ich meinen Leben finanziere. Aber es ist so viel mehr als das: Leidenschaft, die große Liebe und ein Hoffnungsschimmer am Horizont. Das Schreiben hat mir schon durch schwere Zeiten geholfen und ich weiß, dass egal, was auch kommen mag, ich in meinen Fantasywelten immer Zuflucht finden kann.


6) Die Märchenhaft – Reihe ist meiner Meinung nach eine traumhafte, fantasievolle und magische Reihe. Ein Märchen im XXL Format. Ich liebe sie und das, was du da aus all den Märchen gezaubert hast. Wie bist du auf die Idee dazu gekommen? Wie ist sie entstanden? Und wie viele Märchen dienten als Inspiration?
Ich habe ehrlich gesagt nie die Märchen gezählt, die mich inspiriert haben. Der Großteil von ihnen ist jeweils am Ende eines Bandes aufgelistet. Jedoch wiederholen sich in Märchen oft bestimmte Elemente, sodass ich nicht ausschließen möchte, dass es auch Parallelen zu anderen Märchen geben kann.

Die Idee für Märchenhaft entstand aus meiner Liebe zu Märchen, welche großer Bestandteil meiner Kindheit waren. Es ist ein bisschen wie eine Reise in die Vergangenheit und ich verbinde damit alles, was ich bereits als Kind geliebt habe.


7) Hast du Haustiere, ein Maskottchen, das beim Schreiben immer dabei sein darf oder eine besondere Inspirationsquelle?

Ich habe eine Hündin, die ich wahrscheinlich vor lauter Liebe viel zu sehr verwöhne. Ihr Körbchen steht neben meinem Schreibtisch, sodass sie mir oft beim Schreiben Gesellschaft leistet.



8) Welcher ist dein persönlicher Lieblingscharakter in Märchenhaft? Wer ist dir ganz besonders ans Herz gewachsen und warum? 

Als Autorin mag ich natürlich jeden meiner Charaktere auf die eine oder andere Weise. Wenn ich eine Szene mit Daphne schreibe, liebe ich es die Facetten ihres Charakters zu zeigen. Wenn ich über Erina schreibe, zerfließe ich vor Mitgefühl für dieses tapfere und großherzige Mädchen. Aber natürlich wäre nicht Heera die Protagonistin der Geschichte, wenn ich sie nicht ganz besonders ins Herz geschlossen hätte. An ihr mag ich besonders zu zeigen wie sie sich im Verlauf der Trilogie verändert und über sich hinaus wächst. Was ihr anfangs als Schwäche erschien, entwickelt sich immer mehr zu ihrer größten Stärke.


9) Bekommst du ab und an auch Schreibblockaden? Hast du einen Spezialtipp gegen dagegen? 


Ich hatte in der Vergangenheit schon öfters Schreibblockaden, allerdings habe ich gelernt damit umzugehen. Ich gönne mir bewusst Ruhepausen wie man sie auch in jedem anderen Job braucht. Wenn ich mal keine Lust zum Schreiben habe, zwinge ich mich aber auch manchmal dazu, dabei schraube ich dann aber meine Erwartungen runter. Es müssen an diesem Tag keine Seiten gefüllt werden, sondern es reicht auch schon, wenn ich es schaffe einen einzelnen Abschnitt zu verfassen mit dem ich zufrieden bin. Aber oft kam es auch schon vor, dass ich eigentlich unmotiviert war, aber mir beim Schreiben dann ein völlig neuer und motivierender Gedanke kam, sodass ich am Ende doch mehr geschafft habe als ich zu Anfang geglaubt hätte.


10) Die Quickies: 

★ Lieblingsbuch: Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes
★ Lieblingsgenre: Dystopien
★Tee oder Kaffee? Tee
★ Tag oder Nacht? Tag
★ Sommer oder Winter? Winter
★ Dein Lieblingsmärchen: Die kleine Meerjungfrau


11) Ganz unter uns: 
Wann dürfen wir mit dem 3. Teil rechnen? Ich fiebere ihm schon entgegen!!  

Ich kann versprechen, dass der 3.Teil meine erste Veröffentlichung 2016 sein wird, einen genauen Termin kann und möchte ich jedoch nicht nennen. Ich plane es jedoch im Frühjahr zu schaffen.


12 ) Wenn du drei Wünsche frei hättest, was würdest du dir wünschen? 

Das ist schwer und würde man mir die Frage in einer Woche noch einmal stellen, würde ich sie sicher anders beantworten. Aber ich versuche es dennoch: Ich würde mir immerwährende Gesundheit für meine Familie und mich wünschen, Zufriedenheit über das, was man selbst erreicht hat und weniger Selbstzweifel und den dritten Wunsch würde ich mir als Joker bewahren, wenn ich einmal in großer Not wäre.

Danke liebe Maya für das schöne Interview und danke an euch alle, dass ihr uns bei dieser märchenhaften Blogtour begleitet habt :)


 Und natürlich habt Ihr auch die Möglichkeit etwas Tolles zu gewinnen:


Beantwortet mir dafür bitte folgende Frage als Kommentar:

Welche Frage würdet ihr Maya stellen, wenn ihr sie treffen würdet?


Teilnahmebedingungen:

1. Ihr müsst entweder 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eurer Eltern/Sorgeberechtigten besitzen
2. Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
3. Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
4. Keine Haftung für den Postversand
5. Versand der Gewinne innerhalb Deutschland
6. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
7. Im Gewinnfall müsst ihr euch innerhalb einer Woche melden, ansonsten verfällt der Gewinn!
8. Das Gewinnspiel läuft vom 23.11.2015 bis zum 30.11.2015 um 23:59 Uhr.
9. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt zeitnah nach Ende des Gewinnspiels auf allen Blogs. Die Gewinner werden zusätzlich von Selection Books - Nalas Bücherblog benachrichtigt, falls eine E-Mail Adresse des Gewinners vorliegt.

VIEL GLÜCK :) 

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    danke erstmal für dieses schöne Interview. :)
    Wenn ich Maya treffen würde, würde ich sie fragen Woche Dystopie sie den zuerst gelesen hatte und Woche ihre Lieblingsdystopie ist. Sie sagte ja das sie diese schon vor den haben Hype gerne laß. Außerdem würde mich interessierten ob sie die Geschichten die sie schreibt schon von vorne bis hinten im Kopf hat oder ob beim schreiben dann als anders kommt. :)

    Danke hier sich für diese tolle Blogtour. Man hat echt ne Menge erfahren und hat gemerkt dadurch ihr alle Spaß hattet. :)

    Einen schönen 1. Advent
    Liebe Grüße
    Isabelle

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,

    erstmal wünsche ich einen schönen 1. Advent! :-)

    Mich würde interessieren, ob die Autorin ihre Bücher gerne verfilmen würde und wenn ja welche Schauspieler dabei sein sollten! ;-)

    Ganz liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Liebe Ava,

    ich wünsche allen einen wunderschönen 1.Advent^^

    Ob Maya Shepherd einen besonderen Platz hat zum lesen.
    Welches ist ihr Lieblingsbuch unter ihren Büchern^^
    Wünsche einen schönen und ruhigen Sonntag <3

    Liebe Grüße
    Fatma

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen und einen schönen ersten Advent :D

    Ich würde sie fragen, was sie machen würde, wenn sie keine Autorin wäre :D

    Danke für die schöne Blogtour :D

    LG Andrea
    (andrea18lange@gmail.com)

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein schönes Interview *-*
    Ich finde die Autorin echt super sympathisch und finde du hast die elementarsten Fragen genommen. Die hätte ich auch gewählt. Es fällt mir deshalb schwer noch etwas rauszusuchen aber mich würde noch interessieren was sie macht wenn sie mal nicht schreibt, wo sie sich noch inspirieren lässt außer von den Märchen und ihrem kleinen Maskottchen :)
    Und ob sie vielleicht Angst hat, dass ihr irgendwann mal die Ideen ausgehen könnten. Bei ihr fällt mir das schwer zu glauben aber wer weiss :)
    Liebe Grüße!
    Nadine♡
    (diniwerl@freenet.de)

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein schönes Interview *-*
    Ich finde die Autorin echt super sympathisch und finde du hast die elementarsten Fragen genommen. Die hätte ich auch gewählt. Es fällt mir deshalb schwer noch etwas rauszusuchen aber mich würde noch interessieren was sie macht wenn sie mal nicht schreibt, wo sie sich noch inspirieren lässt außer von den Märchen und ihrem kleinen Maskottchen :)
    Und ob sie vielleicht Angst hat, dass ihr irgendwann mal die Ideen ausgehen könnten. Bei ihr fällt mir das schwer zu glauben aber wer weiss :)
    Liebe Grüße!
    Nadine♡
    (diniwerl@freenet.de)

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen,

    ich würde sie gerne mal fragen, wie viel Zeit sie neben den Schreiben mit lesen verbringt uns ob sie auch so eine Leseratte ist.
    Danke, für das tolle Interview.

    Liebste Grüße

    Nele von time.for.nele
    [time.for.nele@gmail.com]

    AntwortenLöschen
  8. Uii schon so schnell vorbei.. Ich wünsche allen erstmal einen schönen ersten Advent.

    Ich würde gerne passend zur Jahreszeiten wissen, wie verbringt sie ihr Weihnachtsfest, eher klassisch besinnlich oder haben sich schon eigene Traditionen eingeschliechen?

    Liebe Grüße
    Jenny
    boldt2@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  9. Uii schon so schnell vorbei.. Ich wünsche allen erstmal einen schönen ersten Advent.

    Ich würde gerne passend zur Jahreszeiten wissen, wie verbringt sie ihr Weihnachtsfest, eher klassisch besinnlich oder haben sich schon eigene Traditionen eingeschliechen?

    Liebe Grüße
    Jenny
    boldt2@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  10. Hallöchen,

    ich würde gerne wissen, ob der Schritt, sich beruflich vollständig aufs Schreiben zu verlegen, viel Mut gefordert hat? Ich stelle es mir nämlich ziemlich schwer vor.
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  11. Hallöchen,

    ich würde gerne wissen, ob der Schritt, sich beruflich vollständig aufs Schreiben zu verlegen, viel Mut gefordert hat? Ich stelle es mir nämlich ziemlich schwer vor.
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  12. Ich wusste gerne wieviel von ihr selber in ihren Protagonisten steckt. baut sie vill sogar absichtlich eigentschaften von sich in die Protas ein?

    Lieben Gruß und schönen ersten Advent
    Tina

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,
    vielen lieben Dank für dieses Interview - so tolle Fragen, so schöne Antworten!
    Ich würde gerne wissen, ob Maya schon weiß, ob sie ein Mädchen oder einen Jungen bekommt und ob sie ihr/ ihm später auch Märchen vorlesen wird!
    Liebe Grüße und einen wunderschönen ersten Advent!
    Anakalia (st47k@aol.com)

    AntwortenLöschen
  14. Ich würde sie fragen, ob sie ein weiteres Jugendbuch wie "50 Tage" schreiben würde, denn ich habe es total geliebt! :)

    Nine <3

    AntwortenLöschen
  15. Hallihallo!
    Vielen Dank für das tolle und interessante Interview!
    Ich würde gerne wissen, ob Maya beim Schreiben eines neuen Buches direkt am Anfang beginnt oder ob erst Stücke von der Mitte oder sogar dem Ende des Buches im Kopf herumschwirren...oder ob sie sogar von gewissen Stellen des Buches geträumt hat :-)

    Märchenhafte Blog-Tour! Schade, dass es schon zu Ende ist....vielen Dank an alle Beteiligten für die bezaubernden Beiträge!
    Liebe Grüße und einen schönen 1. Advent an alle!
    Alexandra G.-D.
    alexandra@georg-dechart.de

    AntwortenLöschen
  16. Huhu,
    ich würde gerne wissen, welche Autoren/Autorinnen ihren Schreibstil und ihre Liebe zum Schreiben beeinflusst haben. Und auch, wenn sie die Möglichkeit hätte mal einen Autor zu treffen, welcher es denn wäre? (auch bereits nicht mehr lebende würde ich gelten lassen) ;)

    Viele liebe Grüße
    Denise
    va_macao(at)web.de

    AntwortenLöschen
  17. Hallo,

    passend zu ihrer Antwort das sie Winter lieber mag als Sommer würde mich interessieren was sie am Winter besonders toll findet?
    Danke für das tolle Interview!

    Liebe Grüße
    Yasmin (yasi891@web.de)

    AntwortenLöschen
  18. Huhu!
    Erst einmal dankeschön für die schöne Blogtour an alle Beteiligten!
    Ich weiß, Maya Shepherd hat sich bereits kurz zu dem Thema geäußert, aber ich möchte noch mal genauer nachhaken: Maya, gibt es ein Buch oder ein Märchen aus deiner Jugendzeit, welches aus den anderen heraussticht und welches dich nachhaltig beeindruckt hat?

    Liebe Grüße
    Jill
    reallyhappy(at)gmx.de

    AntwortenLöschen
  19. Huhu Ava,

    zuallererst einmal einen schönen 1. Advent :D
    Vielen Dank für das tolle Interview mit Maya :D
    Mich würde interessieren, ob sie auch Bilderskizzen
    ihrer Protas zeichnet, um sie in ihren Büchern besser
    zu beschreiben :D

    Lieben Gruß, Yvonne
    yvonne.rauchbach@freenet.de

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Ava,
    ein schönes Interview!
    Ich würde von Maya wissen wollen, ob sie unter ihren bisherigen Werken einen Favoriten hat oder ob sie alle ihre Bücher gleich liebt :)

    Liebe Grüße,
    Noemi
    nomefri@gmail.com

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Ava,
    vielen Dank für das schöne Interview.
    Also, mir fällt spontan keine Frage ein. Für mich ist momentan alles beantwortet. :)

    Liebe Grüße,
    Amelie K.
    amelie.kluge[at]gmx.de

    AntwortenLöschen
  22. Hallo,

    ich würde sie fragen was ihr Lieblingsfilm ist :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Ava,

    Dankeschön für das tolle Interview ;)

    Ich würde die Autorin fragen, was beim Schreiben zuerst kommt?
    Die Charaktere oder die Geschichte?

    Liebe Grüße
    Rebecca

    (pc_freak01@web.de)

    AntwortenLöschen
  24. Hallo :)
    Schönes Interview <3
    Ich würde Maya gern fragen, ob sie manchmal die Personen aus ihrem Umfeld als Inspiraton für die literarischen Figuren nimmt :)
    LG Regina

    (regina-meissner.a@gmx.de)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und Smiley... über Glitzerstaub und Liebe :D