Lesemonat [November]

Dienstag, 12. Dezember 2017

Hallo ihr Bücherfüchse!

Besser spät als nie - und wir haben ja auch noch nicht ganz Mitte Dezember *räusper* - mein Lesemonat November. Er war wirklich der beste seit langem und ich habe ganz viele schöne und fesselnde Bücher gelesen. Insgesamt waren es 10 - eins musste ich leider abbrechen. Welche das genau waren, welche mir am besten gefallen haben, das erfahrt ihr jetzt ...



Der Lesemonat November kam mit 10 Büchern um die Ecke und hat mich total überrascht. Eines davon habe ich abgebrochen, eines war das süßeste Buch seit langem, eines hat mich zum Fan gemacht, eines war ein re-read und eines ist zum all time favorite-Buch motiert. Wahnsinn, oder?

Bei manchen Büchern habe ich leider noch keine Rezension schreiben können, die folgt aber, ich schreibe euch hier dafür meine Kurzmeinung auf. Mit KLICK auf den Titel kommt ihr zum Buch.
Legen wir los!
_________________________________________________

1) GÖTTERBLUT von Stella Tack [Drachenmond Verlag]. 
Dieses Buch hat mich absolut abgeholt, geflasht und mitgerissen. Ich habe gelacht, gezittert und mitgefiebert. Ein absolutes ALL TIME FAVORITE BUCH! Ganz ehrlich? Ich liebe alles an dem Buch. Es war erfrischend, der Plot großartig, nie langweilig, die Charaktere hatten Tiefe, es war zum niederknien. Absolute Leseempfehlung!
Inhalt:
Es gibt fünf Dinge, die du wissen solltest, bevor du dieses Buch liest.
1. Mein Name ist Warrior Pandemos.
2. Ich bin die Tochter der größenwahnsinnigen
Götter Hades und Aphrodite.
3. Ich wurde mit einem Gendefekt geboren, der sich Medusa-Effekt nennt. Soll heißen? Sieh mich an und du verlierst den Verstand!
4. Obwohl ich im Gegensatz zu meinen Eltern menschlich bin, passieren in letzter Zeit ziemlich schräge Dinge. Ich meine, ist es normal plötzlich silbern zu bluten? Stimmen im Kopf zu hören? Oder von einem Baum aufgespießt zu werden, ohne dabei … na ja, draufzugehen?
5. Tja, und schließlich bin ich in der Hölle einem Gefängnisflüchtigen über den Weg gelaufen. Sein Name ist Peace. (Sohn des Zeus/ arroganter Arsch/ verboten heiß/ seelenlos …) Er versucht mit einem absolut hirnrissigen Plan die Götter aus dem Olymp zu stürzen. Und ich?
Ich werde ihm dabei helfen.
 
2) PINGUINE SIND KITZLIG von Maja Säfström [Penguin Verlag].
Oh mein Gott, ist dieses Buch niedlich! Auf wenige Seiten wurde hier kurz, knapp und ziemlich süß gezeigt, was einige Tiere ausmacht. Also verblüffendes aus der Tierwelt aufgezeigt. Ja, es war süß - mit tollen Zeichnungen - aber es waren immer nur 2-3 Sätze pro Tier. Es sind kleine FunFacts, wenn man so will. Für zwischendurch und besonders für die Kleinen, was ganz großes! Wer wissen will, warum das so ist, der muss zu einem anderen Buch greifen, da hier keinerlei Erklärungen oder ähnliches warten. 


3) SPINNER von Benedict Wells [Diogenes Verlag].
Hach, was soll ich sagen? Es war nicht meins. Ich musste es abbrechen. Für mich (!) war es langweilig, chaotisch erzählt mit einem Protagonisten, den ich als blass empfand und nervig. Ich konnte keinerlei Verbindung zum Buch oder dem Protagonisten aufbauen, auch wenn ich finde, dass Benedict Wells besonders schreibt. HIER erfahrt ihr mehr *klick*

4) NÄCHSTES JAHR AM SELBEN TAG (November 9) von Colleen Hoover [dtv]. 
Ich habe lange überlegt, wie ich diesen Abschnitt beginne, jetzt habe ich den passenden Satz gefunden: Ich wurde GEHOOVERT! Jawohl. Das war mein erster, aber bestimmt nicht mein letzter Hoover und ich bin so froh, dass ich endlich mal ein Buch von ihr gelesen habe. Große Gefühle und absolut mitreißend. Sehr, sehr empfehlenswert. Ich bin Fan!
Ausgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York zieht, lernen sie sich kennen: die 18-jährige Fallon, Tochter eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben, der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben? Um das zu verhindern, beschließen die beiden, sich die nächsten fünf Jahr jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen Kontakt zu verzichten. Und wer weiß, vielleicht, so die Hoffnung, klappt es am Ende der fünf Jahre ja mit einem Happyend.
Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit - und so kommt ihnen trotz aller intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz einfach das Leben dazwischen …

5 und 6) DER WINTER ERWACHT und WENN DER SOMMER STIRBT von C.L. Wilson [Bastei Lübbe] 
Diese zwei Bücher waren wirklich schön! Ich habe sie schnell gelesen, war auch gefesselt und habe die Story genossen, dennoch sind sie keine super Highlights oder haben mich vom Hocker gehauen! Aber das muss nicht immer sein. Sie haben mich super unterhalten und eigentlich habe ich nichts auszusetzen. Ich glaube, der große Funke hat einfach gefehlt ;) 


7 und 8) GÖTTERFUNKE (Liebe mich nicht und Hasse mich nicht) von Marah Woolf [Dressler]
Immer wenn ich Marahs Namen lese, muss ich lächeln. Warum? Nicht nur, weil ich Marah kennenlernen durfte und sie ein unfassbar netter Mensch ist, sondern weil Marahs Bücher damals meine ersten Bücher von einem Selfpublisher waren. Die Mondlicht-Reihe rund um Callum. Ich habe sie geliebt! Das Setting, die Romantik, die Erzählung. Marah erzählt auch immer so viel wie muss und beschreibt nichts kaputt. Es passt zu ihren Geschichten und ich mag das unwahrscheinlich gerne.
Götterfunke lebt von diesem leichten, schnellen Schreibstil und von Hermes, dem Scherzkeks! Ich freue mich auf Band 3. Man sollte aber bedenken, dass es hier zwar um Götter geht, aber auch um ein Romantasy-Werk - heißt LIEBE wird groß geschrieben ;) 

9) LOVE & LIES von Molly McAdams [Heyne] 
Mein reread im November. Ich brauchte mal wieder ein Buch, das mir ans Herz ging und das ich kannte. Love & Lies musste her. Kash ist einfach einer der coolsten Kerle in diesem Genre.
Der Klappentext klingt für mich so plump - und das Buch ist sowas von nicht plump! Auch Kash nicht...
Nachdem sie in der Vergangenheit hintergangen und verletzt wurde, will Rachel lieber als verrückte Katzenlady ein einsames Dasein fristen, als jemals wieder einem Typen zu vertrauen. Schon gar nicht einem umwerfend gut aussehenden Bad Boy mit Tattoos und Harley - wie Undercover-Cop Logan »Kash« Ryan. Doch wenn er sie mit seinen stahlgrauen Augen ansieht, muss Rachel ihre gesamte Willenskraft aufwenden, um seinen sexy Körper nicht mit ihren Blicken zu verschlingen ...

10) BERÜHRE MICH. NICHT. von Laura Kneidl [LYX]
Niemand kam an diesem Buch vorbei. Ich auch nicht! Meine Meinung zu diesem Buch findet ihr in meiner Rezension *klick* 



Welche Bücher habt ihr im November gelesen? Waren Highlights dabei? Bücher, die euch eher nicht zugesagt haben? Vielleicht auch eine Überraschung? Verratet es mir gerne in den Kommentaren. Ich freue mich.

Danke!

Kommentare:

  1. Liebe Ava,
    das ist wirklich ein toller, erfolgreicher Lesemonat :)
    Götterblut sollte ich mir wohl auch mal zulegen. Du machst mich total neugierig.
    Pinguine sind kitzlig fand ich auch super süß.
    Schade, dass dir der Wells nicht zugesagt hat. Aber es ist ja auch einfach so, dass nicht jedes Buch zu jedem Leser passt.
    Love & Lies liegt noch auf dem SuB, das sollte ich mal ändern.
    Und Berühre mich. Nicht habe ich mir NATÜRLICH neulich gekauft, hihi.

    Meine Highlights im November waren It ends with us und Sieben Minuten nach Mitternacht.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicci <3

      Götterblut könnte dir wirklich gefallen. Lies es! Ich bin gespannt, was du dann sagst.
      Die Pinguine hatte ich bei dir auch entdeckt, das fand ich super lustig, ich hab es ungefähr zeitgleich mit dir gekauft/bekommen haha...

      Sieben Minuten nach Mitternacht liegt auf dem SuB. Ja, ich schäme mich...+

      Liebe Grüße,
      Ava

      Löschen
    2. Das mache ich irgendwann auf jeden Fall :)
      Ach, wie cool :)

      Lies das ganz bald, das wirst du sicherlich mögen.

      Löschen
  2. Hallo Ava,
    tolle Vorsätze hast du dir vorgenommen. Bei der Dead vs Alive Challenge bin ich auch dabei :-). Das regelmäßige posten von Neuerscheinungen auf meinem Blog habe ich mir auch vorgenommen.
    Die Leselaunen finde ich auch sehr toll, habe sie auch bei Nicci entdeckt, aber jede Woche komme ich leider nicht dazu daher war das relativ kurzweilig bei mir.

    LG Mareike

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und Smiley... über Glitzerstaub und Liebe :D