[Blogparade] Ich & mein Blog

Donnerstag, 20. Juli 2017

Ich mache mit, weil diese Frage mir ein Lächeln ins Gesicht zaubert und mich sagen lässt "Ja, wäre es": Wäre ein Miteinander nicht einfacher, als ein Gegeneinander?
Dank Nicci von Trallafittibooks und Jill von Letterheart bin ich auf angeltearz-liest aufmerksam geworden und somit auf diese wundervolle Blogparade. Manche von euch kennen mich, manche von euch haben den "über mich"-Teil bestimmt gelesen, andere nicht... Aber egal, was davon zutrifft, ich möchte euch heute (nochmals) ein bisschen von mir zeigen. Ich möchte, dass Blogger ein Gesicht bekommen und das wir Blogger untereinander (ganz besonders da) nicht vergessen, dass wir Kollegen sind und vor allem Menschen, die lieben, was sie tun. 

Wer bist du? Stell dich vor!
Im Herzen Ava, auf meinem Personalausweis steht Sabrina. Mein Autorenpseudonym wurde irgendwann zu meinem Bloggerpseudonym und irgendwie ist es heute schon viel mehr. Natürlich blogge ich schon länger als ich schreibe, aber irgendwann ist das ganze zu AvasWelt zusammengewachsen. Ich bin 29+1 Jahre jung (ab jetzt immer nur 29+), habe mein erstes Staatsexamen in Geschichte und Religion gemacht, mein Lehramts-Ref abgebrochen und bin meinem Herzen gefolgt. Bis heute jage ich meinen Träumen nach und ich war nie glücklicher. Ich arbeite beim Drachenmond Verlag und nebenbei darf ich einfach Autorin und Bloggerin sein.
Ich liebe Tiere, besonders Katzen, Pferde, Füchse, Waschbären, Eichhörnchen, Wölfe und Falken. Leider hat mein Freund gegen die meisten Tiere eine Allergie. Ich gebe für nichts mehr Geld aus als für Bücher und essen! Ich lebe in Frankfurt, würde aber gerne wieder aufs Land ziehen, bin ein absoluter Morgenmuffel und trinke lieber Tee als Kaffee.

Seit wann bloggst du? Und wie bist du zum Bloggen gekommen?
Wenn ich ehrlich bin, weiß ich das Jahr nicht mehr, aber es sind bestimmt um die 3 oder 4 Jahre. Meine Leidenschaft zu Büchern wurde immer größer und irgendwann war der Drang, sich mit anderen auszutauschen und meine Gefühle zu bestimmten Geschichten mitzuteilen, so groß, dass ich mit dem Bloggen anfing.

Weiß dein Umfeld davon, dass du bloggst? Wenn ja, was sagen sie dazu? Wenn nein, warum nicht?Aber ja :) Sie finden es toll. Sonst ist das Ganze auch eigentlich kein großes Thema: Ich bin Bloggerin und Autorin. Meine Schwester folgt mir fleißig und sie denkt, ich merke es nicht haha. Sie ist sehr süß.

Nutzt du Social Media? Und wie kann man dir folgen?
Ja, und ich habe mittlerweile auch die Bereiche gefunden, die mir wirklich Spaß machen und wo ich das Gefühl habe: Das liegt mir! Twitter ist gar nicht meins, Snapchat auch nicht und was es sonst so gibt. Am liebsten bin ich auf Facebook unterwegs und auf Instagram. Ich liebe es schöne Fotos zu machen, das entspannt mich und macht mir richtig Spaß. Youtube ist so ein Mittelding, ich muss einfach Lust dazu haben ein Video zu drehen und kann das nicht regelmäßig. Ach, und natürlich der Blog hier!
Auf Facebook findet man mich unter Ava Reed und den Blog unter Avas Bookwonderland. Bei Instagram unter avas.bookwonderland

Gibt es etwas, was dich an der Bloggerwelt stört? Und was würdest du dir wünschen? (Trau dich und sei ehrlich)
Ich würde lügen, wenn ich nein sagen würde - das kann ich übrigens auch nicht gut!
Neid, Missgunst, Lästereien, Überheblichkeit - das wäre wohl das erste. Ich mag es nicht, dass manche Blogger (und hier möchte ich betonen: egal, ob groß oder klein) anderen nichts gönnen, andere Ideen als ihre verkaufen (in Bezug auf Themen oder Fotos und und und), sie teilweise mobben. Ich mag es auch nicht, wenn manche Blogger denken, sie würden warum auch immer über anderen stehen. Leider erlebe ich das öfter mal, was ich schade finde. 
Weitergehen würde es wohl mit Jammerposts. Einige haben das schon angesprochen, mich nervt es auch. Besonders, da manche dieser Posts sich lesen, als wären andere dafür verantwortlich, dass der Blog oder die Seite nicht läuft. Was mich wiederum irritiert, denn schließlich sollte das Bloggen an sich bereits ganz viel Freude machen. Ja, wer will schon mit sich alleine reden? Ich versteh das! Aber dann muss man es immer wieder versuchen, Dinge in Bewegung setzen, Dinge ausprobieren. Und auch hier macht sich das MITEINANDER bezahlt :)  
Last, but not least: Was mir besonders aufstößt, ist, wenn Blogger mehr oder minder sagen, dass andere Blogger es nicht verdient hätten so viel Aufmerksamkeit zu bekommen oder dass ihnen das ja alles nur zufliegt. Jeder Blogger arbeitet für seinen Blog oder hat für seinen Blog gearbeitet, wenn es jetzt läuft. Das heißt nicht, dass kleinere Blogs nicht genauso hart arbeiten und nicht auch mehr Beachtung verdient hätten. Und dieser Punkt verbindet eigentlich die ersten beiden.

Und was magst du an der Bloggerwelt?
Gott sei Dank viel mehr als ich nicht mag! Die Blogger, die ich kenne, mit denen komme ich gut klar und viele sind zu Freunden geworden. Das ist einfach schön. Ich umgebe mich mit Bloggern, die das Miteinander leben und das ist einfach wundervoll. Wir können den ganzen Tag über Bücher reden! Was gibt es Schöneres? Man lernt nicht nur neue Bücher, sondern auch neue Menschen und Meinungen kennen.

Liest du auch außerhalb deines eigenen "Blogbereiches" oder liest du als z. B. Buchblogger nur Buchblogs?
Manchmal, aber doch eher selten. Da muss ich gestehen, dass ich das nur tue, weil es Mischblogs sind. Die einzigen, bei denen ich also auch Artikel außerhalb der Buchwelt lese, sind Seven & Stories und Die mit dem roten Lippenstift. Alles andere sind reine Buchblogs.

Vernetzen ist wichtig. Hast du Lieblingsblogs? Zeig mal!
Jetzt musste ich kurz lachen, weil ich dachte, ich wäre fast fertig! Tja, setzt euch hin und haltet euch fest, das könnte dauern...
Nein, okay, ich muss das kürzen! Ich liebe zu viele Blogs und einige seht ihr in meinem Blogroll rechts. Je nach Laune ändert sich das auch. Mit der Stimmung und mit der eigenen Entwicklung ändert sich auch das, was man gerne liest. Ich teile euch mal meine Lieblingsblogs in Facebook und Webseite (wordpress/Blogspot) auf.  
FACEBOOK:
Buchmagie - Die Buchmaid - Letterheart Bücherblog - Fuchsias Weltenecho - Büchersüchtiges Herz³ - Alues Bücherparadies - bookaholic
WEBSEITE: Trallafittibooks - Thousand pages of a fangirl - unauffällig auffallend - His & her books - Pink Mai books - Lovin Books - Lielan reads - Leselurch - Die Literatouristin

Ich finde sie alle auf ihre Art schön, mit tollen Blogs, Beiträgen, Fotos und Aktionen. Von schlicht bis bunt, hier ist alles dabei. Aber eines haben sie gemeinsam: Sie bloggen mit Herz und mit viel Spaß.

Eure 


Kommentare:

  1. Oh Ava,

    (Bei Sabrina muss ich übrigends immer wieder schmunzeln) ein wirklich toller, toller Beitrag ❤
    Du hast die perfekten Worte gefunden.
    Und wie du so schön sagst, es gibt zum Glück so unglaublich viel mehr schöne als negative Dinge!
    Vielen lieben Dank fürs Erwähnen!

    Liebste Grüße ❤ Jill

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie lieb du bist 😍❤ im Übrigen kann ich dir nur voll und ganz zustimmen.
    Es gibt definitiv so viele tolle Dinge, die die negativen echt übertreffen. Vor allem habe ich so tolle Menschen wie dich, Nicci,Jennie, Jill, Jule und und und kennen lernen dürfen 😍❤ all das würde ich echt vermissen.

    Danke für diesen passenden Worte.

    Alles Liebe,
    Anna 🦊

    AntwortenLöschen
  3. Hey Ava,
    vielen, vielen Dank, dass du mitgemacht hast. :)
    Ich werde deinen Beitrag gleich in die Liste mit den ganzen tollen Bloggern eintragen, die bereits mitgemacht haben.

    Ich wünsche dir schon mal ein schönes Wochenende!

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Hey Liebes,

    die Punkte übers bloggen, ob negativ oder positiv kann ich direkt kopieren und unterschreiben. Ich finde es in Ordnung zu motzen, das macht jeder mal aber dieses anfeinden, die Missgunst und dieses absolut verblödete mobben ist furchtbar! Da gebe ich mich doch lieber mit den Büchersuchtis ab die Spaß an der Sache haben und denen es einfach um die Bücher und das Miteinander get. Zum Glück überwiegt das gute um Längen 💪

    Hab's fein 😘
    Tinker

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ava,

    awa, ich wusste gar nicht, dass Du ein Blog hast! (D.h. mir ist beim Lesen aufgefallen, dass ich es damals, als ich Dein erstes Buch las, gegooglet habe, aber irgendwie auch wieder vergessen. 😊)

    Mir sind so Mobbing unter den Bloggern zum Glück noch nicht groß aufgefallen, aber ich steh immer fassungslos davor, wenn ich das bei Euch lese.

    Deine Füchse sind übrigens super süß!
    Liebste Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
  6. Huhu :)
    Ich folge deinem Blog ja schon etwas länger, aber ich muss jetzt noch mal loswerden, dass ich ihn soooo schön finde! Von den Farben und auch die kleinen Tiere in der Ecke oder beim Kommentarfeld, einfach super :3
    Bei den negativen Aspekten der Bloggerwelt kann ich dir nur zustimmen. Wenn du was zu meckern hast, dann tu was dagegen, andere können nur selten was dafür.
    Ein wirklich schöner Beitrag!
    Liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  7. Huhu Ava,

    ich bin jetzt auch endlich über deinen Blog gestolpert und es gefällt mir hier richtig gut. Ich kann gar nicht aufhören de kleinen "fliegenden" Fuchs in der oberen Ecke anzustarren. Zu niedlich :-D

    Deine Vorstellung hier hat mir sehr gut gefallen und hast in vielen Dingen leider auch Recht (bezüglich der Dinge die in der Bloggerwelt stören).

    Ich werde hier definitiv noch etwas rumstöbern :-)

    Liebe Grüße,
    Alex

    AntwortenLöschen
  8. Hey Ava,

    Ein toller Beitrag zur Blogparade und schön dich hierüber besser kennenzulernen.
    Es gibt so viele tolle Blog zu entdecken und ich habe deine Antworten zu den Fragen mit viel Interesse gelesen.
    Die Antwort zu Frage 5 macht mich schon etwas traurig. Da gibt es Leute, die andere Blogger mobben? Das istw irklich unschön. Aber ich muss zugeben, dass ich das gerade auch wieder am Rande mitbekommen habe. Diese Bloggerin gibt ihren Blog jetzt tatsächlich deswegen auf, weil sie keine Lust mehr dazu hat.
    Für miich überwiegen definitiv die tollen Blogger. Ich mag besonders die Vielfalt.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Ava!

    Ein sehr schöner Beitrag! Und ich kann zum Glück sagen, dass diese ganzen Jammerposts und Neidbekundungen scheinbar meistens an mir vorbeigehen. Ich hab sehr selten sowas gesehen und ich find das ehrlich gesagt echt kindisch.
    Wenn man sich sowas denkt, ok, die Gedanken sind frei usw. aber muss ich das auch noch virutell in die ganze Welt hinaustragen? Damit 100 andere Leute mit mir mitjammern?
    Wie du schon sagst: selbst ist der Mann oder die Frau und wenn irgendwas an meinem Blog nicht klappt, muss ich eben selber den Hintern hochkriegen.

    Ich weiß noch, als ich mit dem Bloggen angefangen habe, hatte ich ja von nichts eine Ahnung, hab mich durch google gewühlt aber auch viele Leute auf Facebook gefragt: und ich hab immer ganz tolle Hilfe von ganz lieben Menschen bekommen! Und das ist immer noch so und das liebe ich auch sehr! Und natürlich den Austausch mit so vielen Bücherverrückten Menschen :D

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Beitrag zur Blogparade

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und Smiley... über Glitzerstaub und Liebe :D