{Rezension] Ich brenne für dich - Tahereh Mafi

Sonntag, 19. März 2017

Teil 3 der Reihe - Spoiler!

Die Schlacht gegen das Reestablishment ist verloren, der Zufluchtsort der Rebellen zerstört, Juliettes Freunde sind in alle Winde zerstreut. Über das Schicksal ihrer großen Liebe Adam ist Juliette im Ungewissen – ebenso wie über ihre Gefühle für ihn. Die einzige Gewissheit, die sie noch hat, ist, dass sie das grausame Regime unbedingt besiegen muss. Doch dazu bleibt ihr nichts anderes übrig, als sich Warner anzuvertrauen, dem einen Menschen, den sie auf ewig zu hassen schwor. Und der ihr das Leben rettete. Jetzt verspricht er, an ihrer Seite zu kämpfen. Doch kann Juliette ihm vertrauen? Und was will er wirklich von ihr?


 
Wow! Einfach der Wahnsinn! ... und dennoch raufe ich mir irgendwie die Haare! Ja, diese Reihe lässt mich gleichermaßen total begeistert und am Ende doch irgendwie frustriert zurückgelassen. 
Ich liebe diese Reihe. Ich glaube, sie gehört zu meinen liebsten. Nein, ich weiß es! Und alles daran finde ich so unglaublich gelungen. Rückblickend versteht man noch viel mehr, was Tahereh Mafi da eigentlich geleistet und was sie bezweckt hat. Der Schreibstil, die Stilmittel, der Inhalt, der Plot und der rote Faden, die Nachricht zwischen den Zeilen... alles ist so perfekt aufeinander abgestimmt, baut sich zusammen auf, trennt sich, um sich wiederzufinden. Eine Dystopie, ein Jugendbuch voller Spannung, Liebe, Trauer, Mut. Voller Menschlichkeit und voller Entscheidungen, voller Ehrlichkeit und Realität inmitten all dieser Fantasie. Eine Kritik an so vielen und eine Hommage an das Leben. Vertrau auf dein Gefühl, glaub an dich und lass den zweiten Eindruck den ersten verbessern. Gegen Vorurteile und für die Sicht auf Dinge, die wir nicht sofort wahrnehmen. 
Dieses Buch ist so viel und ich liebe es dafür.

Aber dann... dann kommt das Ende - das gleichermaßen eines ist und wieder nicht. Denn ab hier geht es für mich erst richtig los. Ab hier könnte man die Protagonisten auf ihrem Weg weiter begleiten. Das Ende ist irgendwie offen und irgendwie nicht. Es ist frustrierend! Aber dennoch liebe ich es nicht weniger als alles andere dieser Reihe.

Eine wundervolle Geschichte, die ich nie vergessen werden.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar und Smiley... über Glitzerstaub und Liebe :D